Prof. Dr. Tanja Jungmann

Prof. Dr. Tanja Jungmann

Institutsdirektorin

Raum: 5014

Telefon: 0381 / 498 26 72
Fax : 0381 / 498 26 65
E-Mail: tanja.jungmann(at)uni-rostock(dot)de

Sprechzeiten

dienstags, 10:00 - 11:00 Uhr

Lehrstuhl

Pädagogik mit dem Förderschwerpunkt Sprache

Lehrgebiet:
Pädagogik mit dem Förderschwerpunkt Sprache / Sonderpäd. Frühförderung

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae

12/2012 Ruf an die Pädagogische Hochschule Heidelberg, W3-Professur „Entwicklungspsychologie“ abgelehnt
seit 10/2009 W-2 Professur für Sonderpädagogische Frühförderung und Sprachbehindertenpädagogik am Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation (ISER), Universität Rostock
10/2006 – 09/2009 Juniorprofessur (W1) für Sonderpädagogische Psychologie am Institut für Sonderpädagogik, Leibniz Universität Hannover
03/2006 – 09/2006 Vertretung der Juniorprofessur (W1) für Sonderpädagogische Psychologie am Institut für Sonderpädagogik, Leibniz Universität Hannover
10/2005 – 02/2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin; Leitung der Begleitforschung zum Modellprojekt „Pro Kind“ am Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) e.V.
10/2004 – 09/2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im IZKF-Forschungsprojekt „Neurobiologische Ursachenforschung bei LRS mittels EEG und fMRT“ (Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universitätsklinik Jena)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Psychologie, AE Allgemeine und angewandte Entwicklungspsychologie, Universität Bielefeld
04/1998 – 10/2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Psychologie, AE Allgemeine und angewandte Entwicklungspsychologie, Universität Bielefeld; Mitarbeit an laufenden Forschungsprojekten: insbesondere Normierung und Validierung der Sprachentwicklungstests SETK-2, SETK 3-5, SSV
2003 Promotion zum Thema: „Biologische Risikobelastung und Sprachentwicklung bei unreif geborenen Kindern“, Betreuerin: Univ.-Prof.`in Dr. H. Grimm
10/1991 – 09/1997 Psychologiestudium an der Universität Bielefeld; Studienschwerpunkte: Entwicklungspsychologie, Pädagogische Psychologie, Rehabilitationspsychologie, Diagnostik
1997 Diplomarbeit zum Thema: „Hörverständnis vs. Leseverständnis: Beziehung und Entwicklung im Grundschulalter“, Betreuer: PD Dr. Harald Marx
Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fachgruppen: Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie
  • Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs e.V.)
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)