Kompetenzzentrum für Inklusion und Transition

Konzept und Dokumente

Im Mittelpunkt das Kind

"Nicht die Institutionen mit ihren Zielen und Bedingungen stehen im Mittelpunkt, sondern der Blick auf das Kind mit seinen Bedürfnissen und Alltagserfahrungen." (Den Übergang von der Tageseinrichtung für Kinder in die Grundschule sinnvoll und wirksam gestalten - Das Zusammenwirken von Elementarbereich und Primarstufe optimieren [Beschl. der Jugend- und Familienkonferenz vom 05.06.2009 / Beschl. der Kultusministerkonferenz vom 18.06.2009, S. 6]

                                                                      

KIT stellt sich vor

Konzept

Gemeinsam den Übergang von der Kita zu Schule und Hort gestalten

Aufgabenfelder des Kompetenzzentrums für Inklusion und Transition (KIT)


Flyer

Übergänge gemeinsam gestalten


Grafik Bildungslandschaften

Durch das KIT betreute Bildungslandschaften

Wo durch das KIT aktuell und bisher betreute Bildungslandschaften in Mecklenburg-Vorpommern zu finden sind, zeigt Ihnen diese Grafik.

Handreichungen

Institutionen einer Bildungslandschaft

Modell der Handlungsfelder der Institutionen einer Bildungslandschaft - Unterstützungsmöglichkeiten des KIT.


Kompetenzportfolio

Übergang Kita - Grundschule und Hort

Das Kompetenzportfolio soll landesweit zur Datenübermittlung zwischen Kindertagesstätte, Schule und Hort eingesetzt werden. Es garantiert nicht nur ein einheitliches Vorgehen im Land Mecklenburg-Vorpommern, sondern sorgt auch durch die Anwendung der zur Wahl stehenden Screening-Verfahren für wissen-
schaftlich fundierte Aussagen zu den bereits vorhandenen Kompetenzen der Kinder.


Prozessketten

Übergang Kita - Grundschule und Hort

Beschreibung des Aufnahmeverfahrens von Kindern an die Grundschule und in den Hort in Zusammenarbeit mit Kita am Beispiel "Ein Quadratkilometer Bildung Neubrandenburg".